Donnerstag, 8. Dezember 2011

Ein Jahr aus meinem Leben

Darf ich mich einmal richtig vorstellen

Arvik of Grace Fjord

Ich bin ein Schlittenhund, Samojede



Da war ich vier Monate alt. Mein Frauchen fand
ich sehe aus wie ein Lämmchen.



Also was soll ich Euch erzählen?
Wir beginnen am besten mit dem Winter.



Am liebsten ist es mir wenn es Schnee hat.
Da bin ich in meinem Element und
fühle mich so richtig wohl.

Von hier aus, habe ich einen guten Ausblick über mein Revier. 





Am meisten geniesse ich natürlich meine 
Liegestühle und wenn sie verschneit sind,
ist es mir am liebsten.






Herrlich jetzt scheint auch noch die Sonne. 

Mein Töpfchen habe ich auch noch gefunden. 
Das muss ich immer gut verstecken, denn sonst nimmt Frauchen es mir weg. 
Aber ich habe da so meine Vorräte. Ich schaffe es immer wieder eins zu stibitzen 
und verstecke es dann in meinem Lager hinter der Garten-Lounge ....da habe ich 
alle meine wichtigen Beuten, aber erzählt es ihr ja nicht!





Oje, ... jetzt beobachtet sie mich wieder und den Fotoapparat
hat sie auch schon bereit.


Ja, ja, ich weiss, ich sehe gut aus.


Immer diese Fotos! 

Na ja, .......das muss ich wohl wieder über mich 
ergehen lassen. Ich bin es ja gewohnt! Immer werde
ich auch von fremden Leuten fotografiert.
Manchmal werde ich sogar auf offener Strasse
von Fremden geküsst. Dann heisst es......
"Ach ist der süss, darf ich ihn streicheln?"
und mein Frauchen muss dann immer 
Bericht über mich erstatten. Ich muss dann immer warten
und das ist so was von langweilig. Wenn wenigstens
ein anderer Vierbeiner vorbeikäme oder eine
Katze die ich ärgern könnte.




Das ist im Sommer

Da geniesse ich meinen Liegestuhl im
Schatten.



Ein Spielchen mit dem Ball
könnte mir auch nicht schaden.


Aber alleine stinkt es mir heute.
Mal sehen wo Frauchen steckt!




Frauchen wo bist du? Ich möchte mit dir spielen!

Ups!!!..... Da ist mir ein Malheur passiert!

Ist es egal wenn ich das Fliegengitter
beschädigt habe?????

Ich möchte jetzt spielen!!!
Kommst du???
Mir ist langweilig alleine!!!







Das ist am Sonntag Morgen nach dem Frühstück. Da ist Frauchen immer
so faul und lässt sich alle Zeit der Welt. Ich und Vilome wären schon fit
 und würden gerne spazieren gehen, aber wir müssen wieder einmal warten.
Wie mir das stinkt!!!......






Hier seht ihr die Mittags-Zeit.
Herrchen und Frauchen haben schon gegessen und
wir Hunde warten natürlich geduldig unter dem Tisch
bis Frauchen aufsteht und uns den Mittags-Kauriegel gibt.
Vom Tisch gibt es nie was. Darum ist es mir egal
was auf dem Tisch ist, denn ich bin wohlerzogen.





Oje, ......da kam ich frisch vom Friseur.

Von mir aus müsste das nicht unbedingt sein.
Zum Glück muss ich da selten hin, denn Frauchen
kämmt mich meistens selbst. Ich bin nämlich ihr
Wolle-Lieferant.






Frauchen kommst du auch in den Garten?
Wir warten schon!
Da war ich jetzt aber nicht alleine schuld.
Das zweite neue Fliegengitter ist jetzt auch wieder hin.





Es geht nichts über ein Schläfchen draussen am Abend
im Sommer.






Im Frühling am Meer in Italien.

Der Strand ist jetzt noch offen für uns Hunde.
Herrlich im Wasser zu toben.



Und die Abkühlung erst!



Mit unserem Herrchen toben wir stundenlang
am Strand herum.


Die Abkühlung ist schön aber
sooooo..... salzig.



Nach einer Schüssel Wasser geniessen wir noch 
die Aussicht am Hafen.


Am Abend sind wir dann hundemüde!





Zu guter letzt noch ein Foto vom Training.

Das war meine Schwester Volja. Wir trainieren im Gespann für den
Winter mit dem Schlitten! 
Das macht Spass!


Dies ist ein Ausschnitt aus meinem Leben rund ums Jahr.


Liebe Leser/innen ich hoffe es macht Euch auch so viel Spass
wie mir, diese Bilder anzuschauen.

Eine kleine Geschichte zum Schmunzeln.

Herzliche Grüsse Eleonora 


Kommentare:

  1. Liebe Eleonora,

    der heutige Tag kann nur gut werden, nachdem ich Deine herrlichen Bilder geschaut habe!

    Was für ein Prachtkerlchen! Den würde ich auch gerne knuffeln. Der liebt sicher den Schnee ganz besonders, bei seinem dicken Fell. Ha, da werde ich doch glatt ein Hundefan! Niedlich, die beiden!

    Danke fürs Bilderzeigen! Ich wünsche Dir einen schönen Tag!

    Herzliche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gisela

    Ja die beiden sind ein Sonnenschein. Ohne sie wäre es langweilig.

    Herzliche Grüsse und Danke für den Besuch und die netten Worte.

    Eleonora

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eleonora,
    eine tolle Bildergeschichte mit einem wunderschönen Hund!Danke fürs zeigen.
    GLG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sonja

    Ich danke Dir für den Besuch und die netten Worte.

    Herzliche Grüsse Eleonora

    AntwortenLöschen
  5. Hi,
    das ist ja ein Wunderschöner Samojede! <3 So süß!
    Mein Traumhund ist ja ein Eurasier in dem auch Samojede mitgemischt hat. :)
    LG
    Miri

    http://my-life-miri.blogspot.com/

    AntwortenLöschen