Dienstag, 5. Juli 2011

Auf den Spuren der Dichterin Johanna Spyri 1827 - 1901


An manchem Tag wandere ich auf dieser Anhöhe auf dem selben
Weg den Johanna Spyri einst gegangen ist.

Johanna Spyri ist die Autorin des Kinderbuches

Heidi

veröffentlicht im Jahre 1880




Die Gedenktafel im Spyriwäldchen


Kommentare:

  1. Jeden Tag wanderst du dahin, ist das weit ?
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Es kommt darauf an von wo man hinauf wandert. Es kann zwischen 1-3
    Stunden dauern.

    Die Schweiz ist voller Berge und Hügel. Und von überall her zu bewandern.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eleonora,

    vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!

    Die Fotos sind sehr schön und traumhaft schön finde ich auch Dein Lace-Cape aus Deinem allerersten Post. Da fängt es mir direkt wieder in den Fingern an zu kribbeln und man möchte es sofort nachstricken- einfach wunderschön, Du siehst mich begeistert!
    Ganz herzliche Grüsse aus dem Bündnerland
    von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eleonora,
    das ist interessant, Johanna Spyri, ich habe noch weiter verfolgt ihr Leben, sie hat auch die schönen Worte auf ihre Buchausgaben geschrieben:
    „«Eine Geschichte für Kinder und auch für Solche, welche die Kinder lieb haben»…….
    Und du kannst auf diesen Wegen ein wenig deine Gedanken ziehen lassen, eine wunderschöne Gegend und Fotos, Wald, Wiesen und Himmel….
    liebe Grüße von Jasmin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine

    Es freut mich dass Dir die Fotos und mein Lace-Cape gefallen und das es Dich zum Stricken inspiriert.

    Herzlichen Dank für dein Besuch auf mein Blog und Liebe Grüsse

    Eleonora

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jasmin

    Ja, diese Gegend ist sehr inspirierend.

    Herzlichen Dank und liebe Grüsse

    Eleonora

    AntwortenLöschen